X

Newsletter


Start

Für Imker*innen

Zusätzlich zum Kursangebot richtet sich das Biezen auch an jene, die bereits eigenständig in der Bienenhaltung unterwegs sind: Wir betreiben Völkervermehrung und Königinnenzucht und unterstützen beratend andere Imker*innen.

Zucht

Wir arbeiten mit den erfolgreichsten Carnica-Zuchtbetrieben in Österreich zusammen und könnnen somit Königinnen aus bester Genetik züchten. All unsere Königinnen zeichnen sich besonders durch ihre Sanftmut und Honigleistung aus.

Um ein artgerechtes Ausreifen der Königinnen zu ermöglichen, kommen für die Zucht ausschließlich große Begattungseinheiten wie Mini+ für uns in Frage. Nur eine optimal gepflegte Königin kann auch ihr volles Potential entfalten! Um den Bienenbestand zu sichern, verstehen wir uns auch als Vermehrungsbetrieb und bieten Auswinterungsvölker, Ableger und Kunstschwärme an.

Beratung

Aufgrund langjähriger Erfahrung und guter Erfolge als Imker und Züchter steht Marian Aschenbrenner gerne zur inhaltlichen Unterstützung Ihres Betriebs zur Verfügung. Seine umfassende Expertise umfasst die Bereiche

  • Betriebsplanung: Aufbau, Vergrößerung, Vermarktung
  • Völkervermehrung
  • Königinnenzucht
  • Varroabehandlung

Kontakt: marian@bienenzentrum.wien

Biezen Stammtisch

Da sich die Natur nicht planen lässt, müssen wir Imker*innen oft während der Saison improvisieren. Da lohnt es sich, den Austausch untereinander zu pflegen!

Gerade während der Saison oder zu Zeiten der Königinnenzucht ist ein reger Austausch mit anderen Imker*innen nützlich. Ein Gespräch unter Fachkolleg*innen hilft bisweilen, das Verhalten der eigenen Bienen richtig zu verstehen, Strategien zur Varroabehandlung zu erörtern oder Tipps für die Schwarmvermeidung einzuholen. Oder um einfach zu sehen, wo die anderen stehen.

Wir möchten regelmäßig (zumindest im Sommer) eine Art Stammtisch etablieren, zu dem jede*r eingeladen ist – ob Jungimkerin oder alter Hase. Die jeweiligen Termine finden sich zeitgereicht in unserem Kalender

  • 6. April 2019 14 Uhr Nordbahnhalle
  • 28. Juni 18 Uhr Nordbahnhalle
  • 4. Oktober 18 Uhr Nordbahnhalle